Hotel in Salzburg-Stadt Neustadt finden

Hotels in meiner Nähe zur Karte springen
Alle Filter anzeigen (76)
Überblick

Überblick

schließen
  • Klassifizierung

    Klassifizierung
  • Preisniveau

    Preisniveau
  • von bis EUR
  • Hunde

  • gesprochene Sprachen des Hotelpersonals

    gesprochene Sprachen des Hotelpersonals

Alle Suchfilter anzeigen

Hotelausstattung

Hotelausstattung

schließen
  • max. Zimmer
  • Pools

  • Parkplatz

  • max. km entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

Services

Services

schließen
  • Verpflegung

  • Abendmenü

  • Shuttleservice

    Shuttleservice

Alle Suchfilter anzeigen

Zimmerausstattung

Zimmerausstattung

schließen

Alle Suchfilter anzeigen

Freizeit

Freizeit

schließen
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

Umgebung

Umgebung

schließen
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt
  • max. km entfernt

Alle Suchfilter anzeigen

7 Hotels in Salzburg-Stadt Neustadt gefunden (von 114)

Sortieren nach Standard
  • Urban Stay Salzburg City

    Ihr Stadthotel in der Neustadt

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    316

    Daten werden geladen...

    Ort: Salzburg, Österreich

    Preisniveau: günstig
    Klassifizierung

    Daten werden geladen...

  • Urban Stay Villa Cicubo

    Ihr Stadthotel in der Neustadt

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    314

    Daten werden geladen...

    Ort: Salzburg, Österreich

    Preisniveau: günstig
    Klassifizierung

    Daten werden geladen...

  • IMLAUER HOTEL PITTER Salzburg

    Ihr Stadthotel in der Neustadt

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    116

    Daten werden geladen...

    Ort: Salzburg, Österreich

    Preisniveau: moderat
    Klassifizierung: 4 Sterne S
  • Hotel Imlauer & Bräu

    Ihr Stadthotel in der Neustadt

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    116

    Daten werden geladen...

    Ort: Salzburg, Österreich

    Preisniveau: moderat
    Klassifizierung: 4 Sterne
  • Hotel Villa Carlton

    Ihr Stadthotel in der Neustadt

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    115

    Daten werden geladen...

    Ort: Salzburg, Österreich

    Preisniveau: moderat
    Klassifizierung: 4 Sterne
  • Hotel am Mirabellplatz

    Ihr Stadthotel in der Neustadt

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    115

    Daten werden geladen...

    Ort: Salzburg, Österreich

    Preisniveau: moderat
    Klassifizierung: 4 Sterne
  • Hotel Markus Sittikus

    Ihr Stadthotel in der Neustadt

    (1 Bew.)

    Daten werden geladen...

    114

    Daten werden geladen...

    Ort: Salzburg, Österreich

    Preisniveau: günstig
    Klassifizierung: 4 Sterne

Hotels im Andräviertel in Salzburg – ruhige, aber zentrale Lage mit dem Flair der Gründerzeit

Das Salzburger Andräviertel ist ein großer Teil der so genannten Salzburger Neustadt. Sie befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur historischen Altstadt, zwischen Salzach, der Bahnstrecke nach München und dem Kapuzinerberg. Trotz des Begriffes Neustadt findet ihr hier herrliche Altbauten. Viele Hotels im Andräviertel und der Salzburger Neustadt beeindrucken mit gründerzeitlicher Architektur. Denn das „Neu“ der Neustadt bezieht sich auf die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. Damals wurden die historischen Stadtbefestigungen abgetragen. Sie eigneten sich nicht mehr zur effektiven Verteidigung gegen moderner gewordene Kanonen.

Links der Salzach, gegenüber der Altstadt, entstand ein neues Stadtviertel

Vielen prachtvollen Villen und Mehrfamilienhäusern, errichtet im Stil der Gründerzeit, verdankt das Andräviertel seine einzigartige Atmosphäre. Warum tragen einige Hotels im Andräviertel das Wort „Villa“ im Namen? Ein Blick auf die liebevoll renovierten, mit Stuck verzierten Fassaden verrät es. Wesentlichen Anteil an dem reizvollen Stadtbild haben Vater und Sohn Ceconi. Senior Valentin, aus dem italienischen Friaul zugewandert, schuf mit Franz Schommleitner zum Beispiel die Faberhäuser in der Salzburger Neustadt. Sohnemann Jakob Ceconi stellte Steingussfiguren und Stuck im großen Stil her. Er prägte, wie sein Vater, zahlreiche Profan- und Sakralbauten in den Alpen. Die Ceconis ließen sich bei ihren Entwürfen stark von der Neorenaissance inspirieren. Sie zitierten im damals vorherrschenden Stil des Historismus auch andere, vorangegangene Stilepochen. Zum Ende des 19. Jahrhunderts kamen Jugendstilelemente hinzu. Das Bazargebäude am Salzachufer, 1882 fertiggestellt, mutet fast orientalisch an. Viele der charakteristischen Salzburger Gebäude, die von etwa 1850 bis 1914 entstanden, werden mit dem Begriff „Ceconi-Villa“ beschrieben.

Manche Salzburg-Fans vergleichen die Salzburger Neustadt mit der prachtvollen Wiener Ringstraße

Nur ist es in der 150.000 Einwohner-Stadt Salzburg deutlich ruhiger. Trotzdem finden Besucher in der Salzburger Neustadt eine besonders urbane, inspirierende Atmosphäre vor. Die kann auch mit manchem Szenekiez in Wien, Berlin oder Mailand mithalten. Betriebe der Kultur- und Medienwirtschaft, Anwalts- und Architekturbüros, kreative Einzelhändler sowie eine vielseitige Gastronomie haben sich in den Gründerzeitbauten des Andräviertels angesiedelt. In traditionsreichen Gasthäusern und einem Bierkeller, in trendigen Restaurants, Bio- und Fairtrade-Bistros, Boutiquen und kleinen Läden treffen sich Touristen, Bewohner, Werbe- und Geschäftsleute. Möchtet ihr kulinarische Leckereien aus Salzburg als Souvenir erstehen? Dann gönnt euch einen bunten Vormittag „auf der Schranne“. Der Kult-Wochenmarkt für Landesprodukte findet donnerstags am Mirabellplatz statt, schon seit 1906 mit dem offiziellen Segen der Stadt.

Die Andräkirche in Salzburg Neustadt

Herzstück des Viertels ist die Andräkirche

Das im Stile der Neogotik errichtete Gotteshaus mit den über 60 Meter hohen Doppeltürmen ist ebenfalls relativ neu: Es wurde 1898 eingeweiht, als Nachfolgebau der barockisierten Andräkirche, die 1818 dem Stadtbrand zum Opfer fiel und später abgetragen wurde. Die Andräkirche wurde im Zweiten Weltkrieg durch Bombardements schwer beschädigt. Sie wurde sorgfältig wiederaufgebaut. Das galt auch für viele gründerzeitliche Wohn- und Geschäftshäuser des Andräviertels. Davon profitieren alle Bewohner, Gäste und Flaneure, die das Andräviertel durchstreifen. Es gibt hier fast keine „Bausünden“, die in der Nachkriegszeit schnell und billig hochgezogen werden mussten. Auch Betonbauten der 1970er Jahre findet ihr in der Salzburger Neustadt so gut wie gar nicht. Zu modernen architektonischen Highlights der Neustadt zählen jedoch einige Hotelgebäude – zum Beispiel das IMLAUER HOTEL PITTER. Von der Skybar genießt ihr einen herrlichen Panoramablick.

Die grüne Lunge des Andräviertels – der Kurgarten

Der Salzburger Kurgarten wurde nach englischen Landschaftsidealen sehr naturnah angelegt. Auf den gepflegten Wiesen oder auf einer Parkbank lässt es sich herrlich entspannen. Die aufgelockert stehenden Bäume bieten an warmen Tagen Schatten. Sechs Meter ragt der Rosenhügel empor. Er entstand durch die Reste einer alten Geschützbastion, die im 19. Jahrhundert ihre militärische Bedeutung verlor. Viele der gewaltigen Steine dienten fortan zur Befestigung des Salzachufers. Direkt an den Kurgarten grenzt im Süden der barocke Mirabellgarten. Hier könnt ihr die Zwergerlfiguren in dem gleichnamigen Garten entdecken. Auch der Springbrunnen mit Figuren der griechischen Mythologie ist sehenswert. Wer den Film „Sound of Music“ gesehen hat, wird den runden Brunnen als Kulisse einer zauberhaften Singszene wiedererkennen.

Schloss Mirabell mit Garten und Festung im Hintergrund

Ein Besuch im Schloss Mirabell gehört ebenfalls zum „Must see“ in Salzburg

Gebäude und Innenräume machen dem Namen Mirabell alle Ehre. Der setzt sich aus dem italienischen „mirabile“(bewundernswert) und „bella“ (schön) zusammen. Den Marmorsaal könnt ihr, sofern keine Hochzeit oder andere Veranstaltung stattfindet, kostenlos besichtigen. Ebenfalls sehenswert: die von Putten gesäumte Stiege, die der Bildhauer Georg Raphael Donner im 18. Jahrhundert schuf. Es ist einfach zu erkennen, warum die Salzburger sie liebevoll „Engelstreppe“ nennen. Nach dem Bauherr des Schlosses Mirabell, Fürsterzbischof Wolf Dietrich, ist eine der Hauptstraßen der Neustadt benannt. Wenn ihr modernes Design im historischen Ambiente mögt, ist das hiesige Hotel Stein eine gute Wahl. Es liegt direkt an der Salzach und beim Frühstück blickt ihr aus dem 7. Stock über die Stadt. Ebenfalls nach Wolf Dietrich benannt ist ein 4 Sterne-Hotel mit kurzen Wegen in Neu- und Altstadt.

Ideal ist auch die Lage des Andräviertels, wenn ihr auf die Salzburgkarte schaut

So befinden sich das Kongresshaus und das Mozarteum praktisch vor eurer Haus- beziehungsweise Hoteltür. Nur ein paar hundert Meter weiter, überwiegend auf der anderen Seite der Salzach, liegt der Altstadtkern. Das heißt, ihr könnt von eurem Hotel im Andräviertel bequem zu Schwarzstraße und Giselakai schlendern. Dort überquert ihr auf der Fußgängerbrücke Markartsteg oder der Staatsbrücke die Salzach. Und schon seid ihr auf der Griesgasse und in der Fußgängerzone der Altstadt, in der Getreide- und Judengasse. Auch die meisten Salzburger Theater, Clubs, Mozarts Wohn- und Geburtsstätte sowie das Festspielhaus sind bequem zu Fuß erreichbar. Zu den Museen des DomQuartiers und dem Haus der Natur ist es ebenfalls nur ein Katzensprung. Und die An- oder Abreise? Nur sieben bis zehn Minuten spaziert ihr von eurem Hotel im Andräviertel zum Salzburger Hauptbahnhof oder zur Bahnstation Mülln-Altstadt. Ihr könnt auch einfach den Oberleitungsbus nehmen. Denn fast alle wichtigen Salzburger Obuslinien fahren durch die Neustadt – und natürlich auch die Hop on-, Hop off-Busse auf Stadtrundfahrt.

Interessante Hotels:

Premium

Hier werden Premium Hotels angezeigt.

mehr zu Premium