10 Orte, die du in der Salzburger Altstadt besuchen solltest

10 Orte, die du in der Salzburger Altstadt besuchen solltest - hotels-salzburg.info

Mozartstadt, Festspielstadt, Weltkulturerbe. Aus welchem Blickwinkel man Salzburg auch betrachten mag, eines ist gewiss: die einzigartige Kombination aus Geschichte, kleinstädtischem Flair und architektonischer Baukunst macht Salzburg zu einer der schönsten Städte der Welt. Von der UNESCO im Jahr 1996 zum Weltkulturerbe ernannt, ist die Salzburger Altstadt heute weit mehr als nur ein Touristenmagnet. Dem Zauber, der sie umgibt, kann man sich selbst als Einheimischer kaum entziehen. Zu viel Charme strahlt sie aus. Zu viele sehenswerte Orte versammelt sie auf kleinstem Raum. Von Kultur und Natur über Architektur und Kunst bis hin zu traditionellen Cafés und Restaurants wird für jeden Geschmack und jedes Interesse etwas geboten. Wir stellen dir zehn Orte vor, an denen du in der Salzburger Altstadt auf keinen Fall achtlos vorbeigehen solltest:

Festung Hohensalzburg

Postkartenmotiv, Wahrzeichen Salzburgs und größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas – majestätisch thront die Festung Hohensalzburg auf dem Festungsberg über der Stadt. Das wohl beliebteste Touristenziel Salzburgs wurde 1077 erbaut und hat seinen Besuchern mit den prächtigen mittelalterlichen Fürstenzimmern, der romanischen Burgkapelle und dem Festungsmuseum einiges zu bieten. Darüber hinaus ist sie der Schauplatz der bekannten Salzburger Festungskonzerte und des jährlichen Adventmarkts.

Dom zu Salzburg

Mit seinen beiden Türmen und der prächtigen Kuppel gilt der Salzburger Dom als das Herzstück der Altstadt. Doch nicht von außen ist der Dom eine imposante Erscheinung, er kann auch im Inneren mit zahlreichen Schätzen aufwarten. Besonders sehenswert sind die sieben Domglocken, die prachtvolle Hauptorgel, das Dommuseum und das bronzene Taufbecken, in dem bereits Wolfgang Amadeus Mozart getauft wurde.

DomQuartier Salzburg

Eine einzige Eintrittskarte für verschiedenste Museen, Ausstellungen und unvergleichbare Aussichtspunkte - das DomQuartier Salzburg ist eines der kulturellen Highlights der Stadt. Die einzelnen Stationen eines Rundgangs durch das DomQuartier sind die Prunkräume der Alten Residenz, die Residenzgalerie, die Dombogenterrasse, das Nordoratorium, die Domorgelempore, das Dommuseum, die Kunst- und Wunderkammer, die Lange Galerie und das Museum St. Peter.

Salzburg Museum/Neue Residenz

Das Salzburg Museum gewährt bemerkenswerte Einblicke in die Kunst- und Kulturgeschichte Salzburgs. Das „Europäische Museum des Jahres 2009“ ist in der prachtvoll renovierten Neuen Residenz am Mozartplatz beheimatet. Auf einer Fläche von 3.000 Quadratmetern sorgen kontinuierlich wechselnde Sonderausstellungen und die Dauerausstellung „Mythos Salzburg“ für einen informativen, aber stets unterhaltsamen Museumsbesuch für die ganze Familie.

Getreidegasse

Die Getreidegasse ist nicht nur die bekannteste historische Gasse, sondern auch die wichtigste Einkaufspassage Salzburgs. Die enge und geschlossene Bauweise von hohen Bürgerhäusern mit vielen schmalen Durchgängen in kleine Innenhöfe charakterisiert diese wunderschöne Flaniermeile im Herzen der Altstadt. Die Getreidegasse ist ein wahrer Sammelpunkt geschichtsträchtiger Gebäude, internationaler Modeketten, traditionsreicher Fachgeschäfte und vielseitiger gastronomischer Angebote.

Mozarts Geburtshaus

Das unumstrittene Highlight der Getreidegasse ist Mozarts Geburtshaus. Am 27. Januar 1747 wurde Wolfgang Amadeus Mozart hier geboren und verbrachte die ersten 26 Jahre seines Lebens gemeinsam mit seiner Familie in diesem Gebäude. Auf drei Etagen wird der Mythos Mozart in all seinen Facetten beleuchtet und führt Besucher durch die originalen Wohnräume des weltberühmten Komponisten.

Haus der Natur

Das Haus der Natur zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen Salzburgs. Atemberaubende Unterwasserwelten, außerirdische Begegnungen, gewaltige Dinosaurier oder eine Reise in den menschlichen Körper – auf mehr als 7.000 Quadratmetern präsentiert sich die Natur von ihrer spannendsten Seite. Eine interaktive Attraktion des Museums ist das „Science Center“, wo nach Lust und Laune geforscht und experimentiert werden darf.

Museum der Moderne

Auf dem Mönchsberg, über den Dächern der Altstadt, liegt das Museum der Moderne. Rund 55.000 Werke mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössischer und moderner Kunst versammeln sich auf drei Ebenen. Mit verglasten Stiegenhäusern, Außenfassade aus lokalem Untersberger Marmor und Skulpturenterrasse, die einen einzigartigen Panoramablick über Salzburg gewährt, ist das im Jahr 2004 eröffnete Museum ein Paradebeispiel moderner Baukunst.

Großes Festspielhaus

Mit einer Bühnenbreite von 100 Metern und 2.179 Sitzplätzen beheimatet das am 26. Juli 1960 eröffnete Große Festspielhaus in der Hofstallgasse eine der spektakulärsten und größten Bühnen der Welt. Jährlich strömen Kulturliebhaber aus aller Welt im Juli und August in die Mozartstadt, um Zeuge des hochkarätigen Opern-, Schauspiel- und Konzertprogramms der Salzburger Festspiele zu werden.

Schloss Mirabell/Mirabellgarten

Auf der rechten Altstadtseite befindet sich ein weiteres unumgängliches Highlight. 1606 unter Fürsterzbischof Wolf Dietrich erbaut, dient das Schloss Mirabell heute als Sitz der Stadtverwaltung und des Salzburger Bürgermeisters. Außerdem findet man mit dem prunkvollen Marmorsaal eine der beliebtesten Hochzeitslocations weit und breit vor. Der angeschlossene Mirabellgarten ist ebenfalls eine eindrucksvolle Erscheinung. Die barocke Gartenanlage begeistert u.a. durch den Pegasusbrunnen, das Heckentheater oder den Zwergelgarten.

Geeignete Hotels für deinen perfekten Altstadttrip

Zu einer denkwürdigen Erkundungstour durch die Salzburger Altstadt gehört selbstverständlich auch ein geschmackvolles Hotel. Auf hotels-salzburg.info findest du 30 Hotels in bester Lage auf der linken und rechten Altstadtseite. Aufgrund hervorragender Bewertungen können wir dir folgende acht Hotels wärmstens empfehlen:

Interessante Hotels:

Premium

Hier werden Premium Hotels angezeigt.

mehr zu Premium